Read Ich bedaure nichts. Tagebücher 1955 - 1963. by Brigitte Reimann Online

ich-bedaure-nichts-tagebcher-1955-1963

Der Rezensent hatte keine Lust auf das Buch. Die Begeisterung der Reimann Fans in seiner Umgebung gingen ihm ebenso auf die Nerven, wie der Enthusiasmus von Karasek und Ranicki, abgedruckt auf dem Umschlag. Bei der Lektüre änderte sich daran zunächst wenig: Bettgeschichten in anhaltinischer Provinzstadt. Vor 50 Jahren. Heute mit Fritz, morgen mit dem eigenen Gatten, überm Der Rezensent hatte keine Lust auf das Buch. Die Begeisterung der Reimann Fans in seiner Umgebung gingen ihm ebenso auf die Nerven, wie der Enthusiasmus von Karasek und Ranicki, abgedruckt auf dem Umschlag. Bei der Lektüre änderte sich daran zunächst wenig: Bettgeschichten in anhaltinischer Provinzstadt. Vor 50 Jahren. Heute mit Fritz, morgen mit dem eigenen Gatten, übermorgen mit Franz. Dazwischen Selbstzweifel, Streit, Geldsorgen: Du meine Güte! Zwei Lese-Abende später hatte ich ein anderes Problem: Wie schreibt man eigentlich eine Hymne? Das Buch zählt, daran besteht kein Zweifel, zu den großen Tagebüchern der deutschen Literatur. Es packt einen, man liest und liest, wird ärgerlich, traurig, bekommt Angst, freut sich und lacht mit der Heldin, die so vieles ist: manische Aufschreiberin, große Liebende, parteilos, parteiisch, Literaturstar zu Lebzeiten, Ulbrichts Hätschelkind zu ihrem Entsetzen, Dissidentin. Und im Herzen immer katholisch. Brigitte Reimann ist seit fast 30 Jahren tot. Die völlige Verluderung ihrer geliebten DDR hat sie ebenso wenig erlebt wie deren Ende. Ihre Tagebücher sind politisches Denkmal der Hoffnungen, die die DDR einst band und des Wahnsinns dieser Hoffnungen. Wie Victor Klemperer sah Reimann den Faschismus in vielen Aspekten des -- vorgeblich sozialistischen -- Alltags. Den Leser aber berühren andere Dinge und den Rang des Buches macht etwas anderes aus: Eine reißende, bis zur Selbstzerstörung gehende Leidenschaftlichkeit bei zugleich kalter und klarer Beobachtung der eigenen Person, der Menschen und Entwicklungen um sie her. Es gibt sie noch, die guten Dinge. Jede Wette, dass Sie es mehrmals lesen werden. Eine Anschaffung fürs Leben. --Michael Winteroll...

Title : Ich bedaure nichts. Tagebücher 1955 - 1963.
Author :
Rating :
ISBN : 9783746615363
Format Type : Paperback
Number of Pages : 428 Pages
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ich bedaure nichts. Tagebücher 1955 - 1963. Reviews

  • Claudia
    2018-10-13 08:05

    Anna Seghers sprach mich an. Sie zog mich an den Haaren und fragte mit ihrer tiefen rauben Mainzer Stimme:"Wer bist du, Mädchen mit dem Pferdeschwanz? Du bist mir schon öfters aufgefallen." St. 308Ja, wer war die Frau mit dem Pferdeschwanz? 1933 in der Nähe von Magdeburg geboren, dann früh erfolgreich veröffentlicht.In ihren Tagebüchern versucht sie dieser Person selbst auf die Spur zu kommen und hält alles fest. Die Verliebtheiten, die Flirts, den Alkohol, das Schreiben, die Diskussionen mit den Funktionären, die Anwerbeversuche der Staatssicherheit. Sie glaubt an die Kraft von Ideen, die den Menschen in seinem innersten verwandeln. An den Sozialismus."Die Menschen um uns haben das Recht, sich in unseren. Büchern wiederzufinden." Sie lässt sich ein. Im Schreiben und im Leben in der Kleinstadt Hoyerswerda. Bei der Arbeit mit der Brigade. Aber da ist auch die andere Seite."Man erwartet von mir, dass ich ein einwandfreies Leben führen - einfach nur, weil ich Bücher schreibe. Was für ein Blödsinn!"Sie lebt. Und sie lebt ausschweifend. Sie schreibt, sie diskutiert, sie flirtet, sie trinkt, sie tanzt, sie raucht. Alles öffentlich. Ein sehr junge Frau agiert sich aus vor den Augen einer Gesellschaft, die sich noch immer um ein männliches Zentrum dreht. "Bei mir geht die Liebe immer zuerst durch den Kopf." Sagt Brigitte Reimann und stürzt sich in die nächste Affäre. Liebe, Sex, Anerkennung, Verliebtheit - alles fliesst ineinander. Lässt sich nicht von einander trennen. Der starke Wunsch nach dem eigenen Kind wird von Anfang an klar rationalisiert: Ihre Bücher sollen ihre Kinder werden. "Das Buch" - das eine gute Buch, das nach ihrem Leben zählt soll ihr Kind sein.